Unvereinbar mit dem Grundgesetz:

Die Grenze der »Vergesellschaftungsreife«

ist mit 3.000 Wohnungen rein willkürlich gesetzt.

Gut informiert für die Diskussion und die Meinungsbildung:

Hier finden Sie Positionen, Fakten und Materialien rund um die Enteignungsthematik auf einen Klick.

Verfassungsrechtliche Position

unter besonderer Berücksichtigung des religiösen Selbstverständnisses von Wohnungsunternehmen

→ Rechtsgutachten von Prof. Dr. Christian Waldhoff (PDF)

Verfassungsrechtliche Position

Prof. Dr. Helge Sodan

→ Kurzfassung (PDF)

→ Langfassung (PDF)

Verbandsposition BBU

BBU Verband Berlin-Brandenburgischer

Wohnungsunternehmen e. V.

→ Presseinfo (PDF)

Verbandsposition GdW

GdW Bundesverband deutscher Wohnungs-

und Immobilienunternehmen e. V.

→ GdW Kompakt (PDF)

Fakten zu den Entschädigungskosten:

»Durch Enteignungen entsteht keine einzige Wohnung. Evangelische Unternehmen, Stiftungen und Werke arbeiten eng zusammen, um insbesondere für wirtschaftlich schwache Haushalte Wohnraum mit sozialen Angeboten zu schaffen. In den Erhalt und die Förderung dieser Unternehmenskultur sollte jegliche Energie fließen – nur so bringen wir Menschen in ein lebenswertes Zuhause.«


Dennis Beyer Geschäftsführender Vorstand, eid e.V.

BBU Verband Berlin-Brandenburgischer Wohnungsunternehmen e. V.

Lentzeallee 107

14195 Berlin

Tel. 030 89781-0

Fax 030 89781-249

info@bbu.de